Was wir gerne machen . . .   

und aus eigener Erfahrung sehr gerne weiterempfehlen:

 

Zu Fuss oder mit dem Fahrrad hinauf zum Berggasthof Trachsellauenen. Eine leichte Wanderung auf einer Naturstrasse, immer leicht steigend, entlang der Schmadri-Lütschine. Der Blick auf das Breithorn mit all seinen Bächen, die herunter stürzen,  wird immer grandioser, je höher man gelangt.

 

Von hier aus kann man eine weitere Stunde hochsteigen zum Berggasthof Tschingelhorn. Der Blick auf die diversen Alpen, die Gletscherschründe und den hinteren Teil der Jungfrau (Rottal inkl. Gletscher) sind sehr beeindruckend. Ein steiler Weg, aber der Imbiss auf der Terrasse vom Tschingelhorn, inmitten von Hunden, Geissen und Yaks entschädigt für alle Mühen.

 

Lauterbrunnen - Grütschalp - Winteregg - Mürren - Gimmelwald - Stechelberg oder umgekehrt ist eher ein ausgiebiger Spaziergang als eine Wanderung. Wir nehmen immer die Bahn hoch auf das Mürrenplateau. Man sieht von hier aus das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau sehr nah, sowie die ganze Wengernalp und das Dorf Wengen.

   

Mürren - Schilthorn

Hier fahren wir am liebsten Ski  -- und besuchen die gemütlichen Hütten.

übrigens: in der "Gimmelenhütte" bekommt man den welt-besten Apfelkuchen.

Das Schilthorn ist für seine grandiose Aussicht weltberühmt. Ein "James-Bond-Frühstück" im Drehrestaurant ist unvergesslich. Wir tauchen auch gerne ein in die Ausstellung über den 007-Film "im Dienste ihrer Majestät". Wir können uns gut daran erinnern, als der Film gedreht wurde und Hollywood zu Besuch war im Lauterbrunnental.

Mürren bezaubert uns durch das authentische Dorfbild mit den traditionellen Oberländer Holzhäusern. Auch geniessen wir es, durch das Dorf zu laufen ohne Verkehrslärm, denn Mürren ist Autofrei.

 

Isenfluh - Sulwald - Lobhornhütte

Auch ein geliebtes Wanderziel von uns. Schon die Fahrt ab Isenfluh mit dem einfachen kleinen Gondelbähndli nach Sulwald ist ein Erlebnis für sich. Sulwald selber ist eine Sonnenterrasse deluxe wegen ihrer Aussicht auf die umliegenden Gipfel und Berge.

 1 1/2 h  Wanderung hinauf zur Lobhornhütte bietet wiederum wilde Schönheit pur und die Aussicht von der Hütte ist schlicht ehrfurchtsgebietend.

Eine weitere sehr schöne Wanderung ist der Weg von Isenfluh nach Grütschalp.

   

Männlichen - Kleine Scheidegg

Von Wengen aus mit der Gondelbahn auf den Männlichen schweben, dort in der Morgensonne zu frühstücken und dann gemütlich hinüber zu laufen auf die Kleine Scheidegg ist eine unserer Unternehmungen, die wir jährlich einmal machen. Dabei hat man das berühmte Dreigestirn "Eiger, Mönch und Jungfrau" direkt vor den Augen und eine Vielfalt an Alpenblumen in der Nase. Ein Mittagessen auf der Terrasse vom Rotstöcki, direkt unter der Eigernordwand rundet das Erlebnis grandios ab. 

 

Die Kleine Scheidegg  ist Ausgangspunkt für viele schöne Wanderungen und alljährlich im September der Endpunkt des Jungfrau-Marathon. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle. Imposant ist die Fahrt mit der Bahn von Lauterbrunnen nach Wengen und dann hinauf zur kleinen Scheidegg, weil man hier den Bergen auf spektakuläre Weise immer näher kommt.

 

Jungfrau Joch - Top of Europe
Die Wunderwelt aus Eis, Schnee und Fels ist ein wirklich lohnenswertes Ausflugsziel. Die Bahnfahrt und die Aussicht aus den Fenstern und Plattformen mitten in der Eigerwand und im Eismeer sind schlicht spektakulär. Der Aufenthalt auf der Sphinx ist wirklich atemberaubend, nicht nur weil die Luft sehr dünn ist auf 3'571 m ü.M. Wer möchte kann ca. 1 h über den Gletscher zur Mönchsjochhütte laufen und ist mitten in einer alpinen Bergwelt, wie sie sonst nur die Bergsteiger erleben.

 

Mit dem Fahrrad von  Stechelberg nach Wilderswil (oder umgekehrt)

 Auf einer Nebenstrasse kann man alles der Lütschine von Stechelberg bis nach Wilderswil mit dem Fahrrad fahren. Eine tolle Strecke um ohne viel Anstrengung ein bisschen draussen in der Natur zu verweilen.

 

Ein Besuch bei den "Trümmelbach-Fällen" beeindruckt Alle. Das Wasser aus den Schnee- und Gletscherfeldern von Eiger, Mönch und Jungfrau fliessen nur über den Trümmelbach ab!

 

Diese Vorschläge sollen als Idee dienen, was man machen könnte.

Bitte beachten Sie auch die Angaben und das Prospektmaterial  der Tourismusbüros, welche professionell aufgearbeitet wurden und meistenteils mit Kartenmaterial ausgerüstet sind.

Eine Auswahl an Prospekten und Karten finden Sie auch in der grösseren,  grauen Stoffboxe im Wohnzimmer.